Tragen oder Wagen?
Das ist hier die Frage.

Vor einiger Zeit habe ich euch hier beschrieben, warum mehr Männer ihre Kinder tragen sollen. Ich habe ebenfalls versprochen zu lernen, wie man ein Tragetuch bindet, sollten wir ein drittes Baby haben. Dies ist in der Zwischenzeit passiert. Ich kann mittlerweile ganz gut mit Babytrage und Tuch umgehen, ab und zu ist der Kinderwagen trotzdem erste Wahl.

Drei Argumente fürs Tragen

Menschen sind Traglinge
Schon Neugeborene winkeln ihre Beinchen zur Anhock-Spreizhaltung an, wenn man sie hochhebt. Wikipedia definiert das wie folgt: "Die Beine sind angehockt, die Knie auf Nabelhöhe und die Oberschenkel leicht abgespreizt. Diese Haltung ist prädestiniert dazu, dass das Kind auf der Hüfte eines Erwachsenen getragen werden kann, und liegt begründet in der stammesgeschichtlichen Entwicklung des Menschen.» Menschen sind also Traglinge – Babys einfach hinzulegen ist historisch gesehen eher etwas Neues.

Tragen schafft Nähe
Kennt ihr das Kuschelhormon Oxytocin? Dieses wird ausgeschüttet, wenn ihr mit eurem Baby kuschelt. Es beruhigt, reduziert Stress, fördert die Bildung von Muttermilch und ist wichtig für das Bonding mit eurem Baby. Ausserdem: riechen Babyköpfe nicht einfach wunderbar?

Weiterlesen...

Auch spannend für dich:

Stressfreier Start mit Babybrei

Tipps für den ersten selbstgemachten Babybrei.

Mehr...

Ist ein Kind wirklich kein Kind?

Ein Kind ist kein Kind. Diesen Satz hört man oft. Tatsächlich?

Mehr...

Getragene Babys fühlen sich geborgen

Warum es toll ist, dein Baby mit Tuch oder Tragehilfe zu tragen.

Mehr...

 

Keiner zu klein, ein Bücherwurm zu sein

Die Leseförderung beginnt im Kleinkinderalter.

Mehr...

 

Felicitas Promotions AG
Riedstrasse 5
6330 Cham
info@felicitas.ch

Tel. 041 768 00 77
Fax 041 768 00 88